Music rocks! - All Songs Bright and Beautiful

Das abwechslungsreiche Programm startete mit einem Auftaktknaller: "The greatest Show"! Unser Publikum war begeistert und folgte bei den vielen Stilwechseln im Programm immer wieder enthusiastisch. Von Filmmusik über Klassiker wie “Summertime“ und John Rutters „All Things Bright and Beautiful“ ging es Schlag auf Schlag weiter: Die choreigenen Solisten begeisterten mit Stücken aus Musical und Film oder mit Herbert Grönemeyers „Halt mich“ und ernteten großen Applaus. Einige Stücke des Programms wurden, zusätzlich zu der Klavierbegleitung durch unsere Chorleiterin Doris Vetter, von zwei Chorsängerinnen auf Djembe und Cajon begleitet.

Weitere Höhepunkte waren zum Beispiel „Kayama“ von Karl Jenkins, das mystisch, im verdunkelten Saal, mit kleinen farbigen Lämpchen an den Fingern und einem surrealeren Text zauberte allen ein Gänsehautgefühl auf den Körper. Aber auch die zweite Konzert Hälfte startete nicht weniger spannend: Stücke aus dem Disneyfilm „Vaiana“ mit Schwarzlichteffekten entführten die Zuhörer in die Südsee. Dann wurde es zum Ende turbulent und feucht: Der Klassiker „Splish Splash“ mit der Tanzeinlage einer riesigen quietschgelben Gummiente rief im Publikum großes Gelächter und Szenenapplaus hervor.

Das tolle Feedback unseres Publikums ist unser Antrieb zu wachsen und uns weiterzuentwickeln. Wir möchten uns dafür bei allen die mit dabei waren bedanken!

Eröffnung der Bergedorfer Musiktage

Am 05.05. fand die Eröffnung der Bergedorfer Musiktage im City-Centre Bergedorf statt. In dieser ungewöhnlichen Location durfte der Music rocks! Chor auch dieses Jahr wieder auftreten und zwischen Schuhladen und Eisdiele viele der shoppenden Besucher fürs Mitsingen, Mittanzen oder einfach fürs Zuhören und Genießen begeistern. Besonders gefreut haben wir uns, dass außer unserem Chor und Ensemble auch die drei OpernsängerInnen Marina Ber, Veselina Teneva und Dimitar Tenev mit uns aufgetreten sind und alle ZuhörerInnen, incl. Chor mit ihren Stimmen verzauberten.

Music rocks! goes Sweden

Am Wochenende des 09. Juni war es soweit: eine kleine Delegation des Music rocks! Chores machte sich auf den Weg nach Halmstad in Schweden. Mit jeder Menge privater PKWs oder der Bahn über die verschiedensten Seewege angereist, wurden wir mit einem köstlichen Barbecue bei strahlendem Sonnenschein am Freitag Abend begrüßt. Danach ging es für uns in die Kirche zur Probe, die am nächsten Tag unser Konzertsaal sein sollte. In dieser wunderbaren Akustik wurden noch die letzten Aufstellungen und Choreos festgelegt und ein paar Stücke angesungen, bis wir uns zu unserer Unterkunft direkt am Meer aufmachten.

Music rocks!

E-Mail: info@music-rocks.de

Aktuelle Termine:

Music rocks! - Spirit of the Season

Am 07. & 08.12. ist der Music rocks! Chor unter der Leitung von Doris Vetter im Hamburger Sprechwerk mit seinem neuen Weihnachtsprogramm zu erleben.

Beginn: 19 Uhr & 17 Uhr

Doris Vetter

Nach der Leitung des Poporatoriums Die 10 Gebote im Hamburger Michel und dem weltgrößten Kinderchorkonzert Young Voices in der Barclaycard Arena Hamburg nimmt die Musikerin mit Music rocks! gleich das nächste musikalische Großprojekt in Angriff. Als Initiatorin von Music rocks! hat sie gleichzeitig auch die Gesamtleitung inne.

Europäische Kammerphilharmonie

Die Mitglieder der Europäischen Kammerphilharmonie sind heraus- ragende Nachwuchskünstler aus über zehn verschiedenen Nationen.

Die Musiker sind unter anderem bei den Hamburger und Lübecker Symphonikern, der NDR-Big Band und der KlassikPhilharmonie Hamburg im Engagement.

Am Samstagmorgen machte sich der Chor dann zur Stadtführung durch Halmstad auf, die Wolfgang, der uns im Namen der Dramatologen zu dieser Konzertreise eingeladen hatte, für uns mit Egon organisiert hatte. Der über 90 jährige Egon aus Altona, marschierte mit uns alle wichtigen Punkte der Stadt ab und hatte viel Freude uns alle wichtigen Gebäude der Stadt zu zeigen, von denen er an vielen selbst mitgebaut hatte. Er versorgte uns mit spannenden Geschichten über Halmstad aber auch über das Altona und Hamburg aus seiner Jugend. Da leider bei der Anreise ein Koffer verschwunden war, half er uns spontan auch noch mit einem Paar schwarzer Konzertschuhe aus.

Danach ging es für den Chor zur Vorprobe mit dem schwedischen Kören C.A.T., einer arabischen Tanzgruppe und einem Sologitarristen. Die 11 SängerInnen des schwedischen Chores, der ebenfalls nur mit einem Teil des Chores an dem Konzert teilnehmen konnte, präsentierten Ausschnitte ihres Repertoires aus dem Musicalbereich, sodass wir sogar einige gemeinsame Stücke aufführen konnten. Gemeinsam wurde auch unsere dreisprachige Version von Atuna Tufuli - Give us a Chance gesungen, für welches sogar die Tänzer zu SängerInnen wurden und uns mit der arabischen Strophe ergänzten.

Wir danken den Dramatologen für die Einladung und die tolle Betreuung vor Ort!

27. Nacht der Chöre

Der Music rocks! Chor in bester Stimmung:- auch in diesem Jahr durften wir wieder bei der Nacht der Chöre in der Hauptkirche St. Petri dabei sein und präsentierten vier Stücke aus unserem derzeitigen Programm. Vielen Dank an die tolle Organisation und das fantastische Publikum!

Music rocks! - Believe

Das Hamburger Sprechwerk war schon Wochen zuvor ausverkauft und das Programm bot einen tollen Mix aus Film, Musical, Pop und natürlich unvergesslichen Weihnachtsklassikern.

Passend zum Konzertmotto startete das Programm mit „Believe“ aus dem Film „Polar-Express“ und einer von John Rutters Carols durfte natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen. Der Lacher des Abends war zweifelsohne die „Twelve Days of Christmas Confusion“. Ausgestattet mit selbstgestalteten Erklärungsschildern ging der Kampf um das richtige Weihnachtslied und die korrekte Reihenfolge der Weihnachtstage los. Schon bei den Proben hatten wir viel Spaß beim Einstudieren und freuten uns, dass der Song im Konzert auch beim Publikum hervorragend ankam.

Zusätzlich zur Klavierbegleitung durch Doris Vetter und der Percussion durch Carla ertönten in diesem Jahr auch orientalische Klänge vom Mandolinenorchester SOL, das mit zwei schwungvollen Stücken für eine tolle Abwechslung sorgte. Die erst 12jährige Sidra, Mitglied des Mandolinenorchesters, hatte bereits 2016 als Solistin beim Music Rocks! Chor mitgewirkt. In diesem Jahr ließ sie es sich nicht nehmen, mit uns zusammen „Vois sur ton chemin“ aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ zu singen.

© Krafft Angerer

Großes Kino erwartete die Zuhörer bei „City of Stars“ aus dem Film Lala Land samt toller Tanzeinlage unserer Solisten Helena und Timo, „Eye of the Tiger“ mit spannender Boxkampfszene oder auch dem „Dance of the Sugar Plum Fairy“ von P. Tschaikowsky mit Ballettsolo von Carla.   

Bevor es ins Offene Singen ging, schickten wir mit „Somewhere in my memory“ aus dem Film „Kevin allein zu Haus“ einen kleinen Weihnachtsgruß ins Publikum: Die von den Chormitgliedern aufgestellten Kerzen ergaben am Ende die Worte „Merry X-Mas“.

Den großen Abschluss bildete der Klassiker „Time to say Goodbye“, gesungen von unserer Chorleiterin Doris Vetter und unserem Solisten Jude Elias.

Es war ein rundum gelungener Abend! Vielen Dank an Alle, die da waren und an Alle, die mit ihrer Hilfe und Einsatz dieses Konzert ermöglicht und gestaltet haben!

Michaela Sträßer

© Krafft Angerer